Kundenservice: info@outdoordino.de
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab € 50,- Bestellwert
30 Tage Widerrufsrecht

Filter

Alles rund um das Thema Jagdmützen


Mützen sind aus der Jagdwelt nicht mehr wegzudenken. Die modernen Alltagsbegleiter kannst du das ganze Jagdjahr über tragen. Aber auch in der Freizeit, beim Bummeln durch die Stadt machst du mit dem modischen Accessoires einen guten Eindruck. Unsere Jagdmützen variieren in Farbe, Form und Funktion. Für die Jagd findest du traditionelle Farben, wie braun, orange oder grün, aber auch Camouflagemuster. Außerdem findest du auf dieser Seite noch praktische Schlauchschals und Sturmhauben für die Jagd. Für den Winter kannst du deine Jagdmütze für Damen und Herren mit Handschuhen und einer Winterjacke kombinieren um dem kalten Wetter zu trotzen. Im Sommer sind leichte Mützen vor allem zu Tarnungszwecken von großem Nutzen. In den nachfolgenden Absätzen erfährst du mehr über mögliche Einsatzbereiche und unterschiedliche Funktionen unserer Jagdmützen.

Vielseitiger Schutz

Jagdmützen dienen vorrangig dem Witterungsschutz. An eisigen Wintertagen zählen Strickmützen, wie die Seeland Crew Beanie Mütze zu essenziellen Basics. Da die meiste Wärme über den Kopf verloren geht, ist es wichtig den Kopf nicht nur warm, sondern auch trocken zu halten, um nicht das Frieren anzufangen. Dafür gibt es wasser- und winddichte Mützen, die mit speziellen Membranen ausgestattet sind, um den Waidmann zuverlässig vor Wind und Regen zu schützen.

Auch gegen die Sonne schützen unsere Jagdmützen. Die aggressive UV- Strahlung ist vor allem gefährlich für alte Menschen mit lichterem oder sehr hellem Haar. Allerdings sind für besonders sonnenreiche Tage Caps besser geeignet, da sie durch das Schild auch vor Gegenlicht oder der tiefstehenden Sonne schützen.

Warum eine gute Jagdmütze nicht mehr wegzudenken ist

Mützen, wie die Härkila Moose Hunter Reversible Beanie sind heute aus der Jagdszene nicht mehr wegzudenken und sollten fester Bestandteil eines jeden Jagdkleiderschranks sein. Die praktische Wendemütze lässt dich zwischen Sichtbarkeit und Tarnung wählen. Bei Gesellschaftsjagden ist Sichtbarkeit unerlässlich, um höchste Sicherheit walten zu lassen. Mit einem einfachen Handgriff hast du deine Tarnmütze in eine Kappe in Signalfarben verwandelt.

Die Beanie in Tarnfarben ist hervorragend für abendliche Pirschgänge geeignet. Durch das hauseigene Mossy Oak Camomuster verschmelzen die Umrisse deines Körpers mit der Umgebung. In Kombination mit einer Tarnhose und Handschuhen kannst du dich so bis auf geringe Distanzen an das scheue Schalenwild anpirschen.

Ansitzjagd im Winter mit Seeland Jagdbekleidung

Eigenschaften der Jagdmütze

Als Kopfbedeckungen sind Mützen oder Caps die modernere Variante im Vergleich zum Jagdhut. Und auch funktionell sind sie dem sperrigen Hut überlegen, denn sie bedecken die Ohren und man kann bequem den Gehörschutz darüber tragen. Wichtig ist, dass die bequemen Allrounder richtig sitzen und beim Antragen des Schusses nicht verrutschen.

Besondere Eigenschaften der Outdoormützen sind beispielsweise Wind- und Wasserdichtigkeit. Die traditionell, elegante Seeland Woodcock Schiebermütze lässt dich dank SEETEX- Membran nicht im Regen stehen. Das Steppfutter isoliert dich optimal gegen die winterliche Kälte. Weitere Features sind Wendemützen oder Mützen mit flexiblen Ohrenklappen.

Weitere Funktionen der Jagmütze

Mit einer stylischen Jagdmütze für Jäger und Angler kannst du jedes Outfit abrunden. Egal ob du im Revier oder in der Stadt unterwegs bist, die trendigen Beanies kannst du jederzeit tragen. Dabei zeigst du mit einem gut sichtbaren Logo deines Lieblingsherstellers deine Jagdpassion auch in der Freizeit.

Über die Tarnfunktion der Camomütze haben wir bereits gesprochen, dennoch möchten wir euch eine weitere Beanie mit Wendefunktion und Tarnfarbe vorstellen. Da gute Tarnung Gold wert ist und auf der Jagd oftmals über Erfolg oder Misserfolg entscheidet, kann man nicht genug tarnende Mützen, wie die Härkila Lynx Reversible Beanie besitzen. Für die Ansitzjagd kannst du diese Kappe in traditionellem oliv-grün tragen, während du sie für beispielsweise die Lockjagd in den Tarnmodus wenden kannst.

Seeland Jagdmütze für den Winter

Aus welchen Materialien besteht die Jagdmütze

Der Großteil unserer Outdoormützen besteht aus funktionellem Polyester bzw. Polyester-Materialmix. Die synthetische Chemiefaser ist besonders langlebig, formstabil und die wichtigste Eigenschaft für den Einsatz im Outdoorbereich ist, dass sie sehr schnell trocknend ist. Eine weitere Stoffart, aus der einige unserer Beanies gefertigt wurden ist Acryl Strick. Das chemische Pendant zur Wolle besitzt feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften und verfilzt nicht, im Gegensatz zur Schurwolle.

Mützen, wie die Seeland Arctic Cap haben zusätzlich noch ein wärmendes Fleecefutter. So sorgt das Obermaterial aus Polyester für den wind- und wasserdichten Witterungsschutz, während das Innenfutter eine optimale Isolation gewährleistet. Eine Besonderheit an dieser Jagdkappe: herunterklappbare Ohrenwärmer.

Zusätzlicher Schutz vor Kälte mit Halstuch und Sturmhaube

Ein praktischer Alltagsbegleiter ist der Härkila All Season Rohrschal. Dieses Halstuch für die Jagd passt in jede Jacken- oder Hosentasche, so kannst du jederzeit darauf zurückgreifen. Du kannst es Sommer, wie Winter tragen. Das dünne Tuch dient als Kopfbedeckung zum Schutz vor UV-Strahlung oder um den Hals getragen als Kälteschutz.

In unserem Jagd Shop findest du diesen Rohrschal Härkila Moose Hunter Wendebarer Rohrschal auch in Camouflagemuster. Über die Nase gezogen und mit einer Kopfbedeckung wird das helle Gesicht vom Wild kaum noch wahrgenommen.Oder du greifst direkt zur Härkila Lynx Balaclava. Diese Sturmhaube für die Jagd bietet gerade zur Lockjagd auf Federwild maximale Tarnung.

Zusammenfassung

Eine Mütze ist in jeder Jagdgarderobe unerlässlich. Zu welcher Art Mütze du greifst und in welchem Design bleibt letztendlich dir überlassen. Um dir die Entscheidung zu erleichtern fassen wir nochmals die wichtigsten Punkte zu diesem modischen Accessoires zusammen. Für kalte Wintertage sind Strickbeanies, welche die Ohren bedecken, wichtig, um zu verhindern, dass du durch Wärmeverlust auskühlst. Flexibel agieren kannst du dabei mit Mützen, die über hochklappbare Ohrenwärmer verfügen, so kommst du dir auch mit dem Gehörschutz nicht in die Quere. Super praktisch sind Wendemützen für Jäger. Mit diesen Allroundern hast du gleich mehrere Anlässe abgedeckt und du kannst sie in Signalfarbe zur Drückjagd tragen, ohne eine zweite Beanie zu kaufen . Auch ein Rohrschal als wärmende Reserve ist dringend zu empfehlen.