Kundenservice: info@outdoordino.de
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab € 50,- Bestellwert
30 Tage Widerrufsrecht

Filter

Unsere Kopfbedeckungen für die Jagd im Überblick


Ein Hut gehört zu einem Jäger, so wie der sichere Kugelfang zu einem Büchsenschuss. In der heutigen Zeit variiert die jagdliche Kopfbedeckung stark zwischen Tradition und Moderne. So unterscheiden sie sich in Form, Farbe, Art und auch Einsatzmöglichkeit. In unserem Jagd Online Shop findest du zum einen klassische Hüte aus Wollfilz. Ein schöner Filzhut für die Jagd wird unter traditionsbewussten Jägern, gerade bei Gesellschaftsjagden zur Übergabe des Erlegerbruchs, gern gesehen. Praktikabler hingegen, vor allem bei kalter Witterung sind Mützen. Sie schützen die empfindlichen Ohren und verhindern einen hohen Wärmeverlust über den Kopf. Schließlich gibt es noch die Caps. Nicht nur in der jungen Jägerschaft wird gerne zu den legeren Kappen gegriffen. Du findest sie in diesem Jagdshop in unzähligen Farben, Mustern und Designs. In den nachfolgenden Absätzen geben wir dir einen genauen Überblick über unsere vielfältigen Kopfbedeckungen und ihre Vorzüge.

Multifunktionale Jagdcaps

Cappies sieht man beim Schlendern durch die Stadt ständig. Die lässigen, modernen Accessoires sind aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Aber auch auf der Jagd werden sie zunehmend beliebter. Gerade auf Gesellschaftsjagden sind sie häufig vertreten. Da die UVV Jagd das Tragen von Signalfarben grundsätzlich vorschreibt greifen viele Waidmänner zu Jagdkappen in Signalorange, wie die Härkila Wildboar Pro Kappe.

Bezeichnend für eine Cap ist das Schild. Dieses schützt das Gesicht und die empfindlichen Augen vor UV-Strahlung oder Niederschlag. Gerade bei der Jagd ist das Schild von großem Nutzen, denn es dunkelt außerdem unser Gesicht ab. Da das farbenblinde Schalenwild nur Graustufen wahrnimmt, wird unser helles Gesicht oft vorzeitig eräugt. Eine Tarncap, wie die Härkila Lynx Cap kann also über Erfolg bzw. Misserfolg entscheiden.

Schützende Jagdmützen

Jagdmützen bieten Schutz vor vielfältigen Witterungen. Gerade an kalten Wintertagen wird gerne zu einer dicken Strickmütze, wie der Seeland Climate Mütze, gegriffen. Sie schützt die empfindlichen Ohren vor Zugluft und hält deinen Kopf warm und trocken. Da die meiste Wärme über den Kopf verloren geht ist eine gute Kopfbedeckung essenziell, um nicht das Zittern anzufangen. Leichte Mützen für den Sommer schützen vor UV-Strahlung, allerdings sind Caps dafür besser geeignet.

Einige unserer Kappen besitzen eine integrierte Membran, die dich vor Wind und Regen behütet. Ein Beispiel für eine wasserdichte Mütze ist unsere Seeland Woodcock II Schiebermütze im eleganten Woodcock Stil. Neben dem modischen Aspekt sollten Jadmützen vor allem bequem sein und nicht verrutschen. Wendemützen, wie die Härkila Moose Hunter Reversible Beanie Hat sind besonders praktisch, wenn du zu einer Gesellschaftsjagd eingeladen bist.

Seeland Jagdbekleidung für den Winter

Hochwertige Jagdhüte

Ein klassischer Jagdhut aus Wollfilz gehört zur traditionellen Jagdtracht. Die klassische Form besteht aus einer ausladenden Krempe, einem Hutband aus Leder oder einer Hutschnur und einem oder zwei Kniffen, welche zum Aufsetzten bzw. Abnehmen dienen. Auf feierlichen Anlässen oder Beerdigungen wird unter der Jägerschaft oftmals auch heute noch das Tragen eines Jagdhutes vorausgesetzt. Aber auch in der Freizeit dient er als beliebtes Modeaccessoires.

Neben dem Witterungsschutz, dem optischen Hingucker und der Bruchvergabe dient ein klassischer Jagdhut traditionell auch dazu Trophäen daran zu befestigen. Der Härkila Metso klassischer Jagdhut bietet ausreichend Platz für Anstecknadeln, Saubart oder Fuchshaken. Das Wichtigste bei deinem zukünftigen Jagdhut ist allerdings die Passform, denn er darf dir bei der Schussabgabe nicht ins Gesicht rutschen.

Vorteile von Caps, Mützen und Hüten

Caps und Hüte verbindet eine Eigenschaft, nämlich die Krempe. Diese bietet zuverlässigen Schutz vor UV-Strahlung, der tief stehenden Sonne oder Regenschauern. Außerdem dunkeln sie das Gesicht ab und erfüllen damit einen Tarnzweck. Gerade Jagdcaps kannst du auch ideal in der Freizeit aufziehen, denn sie sind ein gern gewähltes It-Piece.

Mützen kommt eher die Funktion des Wärmespenders zugute. Die wind- und wasserdichten Membranen sorgen für optimale Isolation und verhindern den Wärmeverlust über den Kopf. Eine weitere Anforderung an die jagdlichen Kopfbedeckungen ist der Sicherheitsaspekt. Bei Gesellschaftsjagden muss sich jeder Teilnehmer farblich abheben. Das Tragen einer Mütze oder Cap in Signalfarbe kann Jagdunfälle verhindern.

Pirschjagd im Frühling mit Härkila Lynx und Lagan Pirschjagdbekleidung

Auf was ist beim Kauf zu achten?

Wie bereits erwähnt, ist das Wichtigste, dass deine zukünftige Kopfbedeckung perfekt passt. Das Verrutschen kann während der Jagdausübung fatale Folgen haben. Unsere Jagdcaps sind individuell anpassbar durch einen Verschluss am Hinterkopf. Falls du dir einen Jagdhut zulegen möchtest solltest du unbedingt deine Hutgröße kennen, aber dazu mehr unter der Kategorie Hüte.

Ansonsten soll die Kappe natürlich ihren Zweck erfüllen und dich in erster Linie vor den Launen der Natur schützen. Dass sie dabei bequem ist und nicht juckt, sind Grundvoraussetzungen.

Praktische Halstücher für die Jagd

Das unisex Halstuch für die Jagd ist eine echte alternative zum Schal. Es schützt den anfälligen Hals im Winter vor eisiger Zugluft, aber behindert dich nicht wenn du mit der Waffe in den Anschlag gehst. Der elastische Stoffschlauch liegt an wie eine zweite Haut. Und falls dir besonders frostige Winde entgegenwehen kannst du das Tuch einfach über Mund, Nase und Ohren ziehen, ohne dabei einen Wärmeverlust am Hals einzugehen.

Der Seeland Hawker Rohrschal ist ein idealer Begleiter bei der nächsten Pirschjagd. Ins Gesicht gezogen und in Kombination mit einer Tarncap bist du optimal aufgestellt zur nächsten Pirschjagd. Mit dem Wendetuch kannst du dich auch bei Gesellschaftsjagden erkennbar machen. Ein stylischer Mundschutz für die nächste Pandemie ist es außerdem.

Maximaler Schutz mit unseren Sturmhauben

Sturmhauben für die Jagd sind funktional und wärmespendend. Da sie das komplette Gesicht bist auf die Augenpartie umschließen, schützen sie es bei Minusgraden vor Hautschäden oder gar Erfrierungen. Die Seeland Tarnmütze kannst du auch für andere Winderaktivitäten, wie Skifahren, Wandern oder Rad fahren tragen. Außerdem bieten dir Sturmmasken für die Jagd, wie die Härkila Lynx Balaclava, eine besonders umfassende Tarnung. Durch das leichte Material kann sie auch an wärmeren Tagen getragen werden, denn sie ist aus atmungsaktivem und schnell trocknendem Material gefertigt. Weitere Features sind, dass Sturmhauben elastisch, bequem und leicht sind. Durch ihr geringes Packmaß passen sie in jede (Hosen-)Tasche.