Kundenservice: info@outdoordino.de
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab € 50,- Bestellwert
30 Tage Widerrufsrecht

Filter

Multifunktionale Jagdrucksäcke bei Outdoordino kaufen


Zur Jagd benötigt man allerhand Ausrüstungsgegenstände und Utensilien. Um diese zu verstauen bieten sich praktische Rucksäcke für die Jagd an. In dieser Kategorie findest du eine vielfältige Auswahl an geräumigen Jagdrucksäcken, unter welchen für jeden Anspruch etwas dabei ist. Je nach Jagdart und benötigtes Equipment hast du andere Anforderungen an deinen Rucksack. Zur Pirschjagd beispielsweise brauchst du relativ wenig Stauraum, der Rucksack muss allerdings besonders leicht und vor allem geräuschlos sein. Zur Ansitzjagd hingegen kann man schon mal einen sehr großen Rucksack mitnehmen, um Dinge wie Jagdjacke, das Sitzkissen, Fernglas, Brotzeit und Getränke und viele weitere Dinge zu verstauen. Unsere Jagdrucksäcke kannst du auch prima außerhalb des Reviers zur nächsten Wandertour, dem Badetag am See oder für einen kurzen Wochenendtrip nutzen. Kaufe jetzt einen Rucksack, der nur für Jäger konzipiert wurde und durch Robustheit, Ergonomie und geringe Geräuschentwicklung besticht.

Was macht den Jagdrucksack so besonders?

Im Vergleich zu herkömmlichen Rucksäcken, ist ein guter Jagdrucksack wesentlich anspruchsvoller. Beginnend bei der Strapazierfähigkeit, welche unumgänglich ist, da man die ein oder andere Brombeerhecke eventuell passieren muss. Weiterhin sollte der Rucksack ergonomisch geformt sein und über eine Bauchschnalle verfügen, um das Gewicht gleichmäßig zu verteilen.

Eine weitere wichtige Eigenschaft ist, dass der Jagdrucksack möglichst geräuscharm ist. Das betrifft zum einen das Rascheln des Obermaterials zum anderen aber auch die Verschlüsse, wie Reißverschluss oder Magnetverschluss. Je nach Jagdart kann die erforderliche Größe variieren. Hundeführer benötigen beispielsweise viel Stauraum für Equipment, wie Napf, Wasser, Verbandskasten und Leine.

Auf was ist beim Kauf zu achten?

Ein wichtiges Kaufkriterium für deinen Jagdrucksack ist, dass er bequem sitzt und für die jeweilige Jagdart geeignet ist. Willst du mit deinem Jagdrucksack beispielsweise in anspruchsvollem Gelände, wie den Alpen jagen, macht es durchaus Sinn, einen Rucksack auszuwählen, welcher über eine separate Waffenhalterung verfügt. Aufgrund des steilen Geländes ist es enorm wichtig, dass du beide Hände frei hast und ggf. noch einen Bergstock mitführen kannst.

Außerdem sollte der Rucksack einen ausreichend großen Stauraum bieten, damit du eventuell erlegtes Wild, wie in Österreich üblich, im Rucksack zu Tal tragen kannst. Dabei solltest du darauf achten, dass der Rucksack eine extra Einlage hat und leicht zu reinigen ist. Im heimischen Wald sind wiederrum andere Überlegungen relevant, um den für dich passenden Jagdrucksack zu finden.

Härkila Reisa Jagdrucksack

Was sollte in keinem Jagdrucksack fehlen?

Jeder Jäger hat andere Anforderungen an seine Utensilien und die benötigten Materialien. So ist es selbstverständlich, dass nicht jeder Inhalt in jedem Rucksack gleich aussieht. Hier wollen wir dir einige Dinge aufzählen, welche für uns in einem gut organisierten Rucksack nicht fehlen dürfen.

Da wären zum einen die obligatorischen Dinge wie: Jagdschein, Personalausweis, Waffenbesitzkarte und Jagderlaubnisschein. Diese können oft in extra wasserfesten Fächern verstaut werden. Alltägliche Gebrauchsgegenstände, wie Gummihandschuhe, Aufbrechwerkzeug, Entfernungsmesser, eine Taschenlampe und eine kleine Säge zum Aufbrechen oder Beseitigen von lästigen Ästen welche ins Schussfeld ragen. Nicht zu vergessen ist natürlich ein geladenes Handy und ein Erste-Hilfe-Set!

Welchen Vorteil hat ein Rucksack mit integrierter Sitzfunktion?

Ein solcher Rucksackstuhl kann in vielen Situationen sehr hilfreich sein und wenn du erstmal in Besitz eines solchen bist, wirst du ihn nicht mehr missen wollen. So kannst du dich beispielsweise während einer ruhigen Phase der Bewegungsjagd bequem hinsetzen und trotzdem blitzschnell reagieren falls dich Wild anwechseln sollte.

Bei langen Pirschgängen, wie sie im Gebirge üblich sind, bietet dir der Härkila Bearhunter Rucksackstuhl die fantastische Möglichkeit dich während der ein oder anderen Verschnaufpause auszuruhen und wieder zu Kräften zu kommen. Gerade im Gebirge bei steilen Schüssen nach oben hat ein solcher Jagdrucksack mit Sitz dem Schützen schon oft als sichere Auflage für seine Büchse gedient und so zu einem waidgerechten Schuss auch auf weite Entfernung verholfen.

Mountain Hunter Jagdbekleidung von Härkila

Für welchen Rucksack sollte ich mich entscheiden?

Diese Frage hängt wie vorangehend erwähnt hauptsächlich von deiner geplanten Jagdart ab. Für die Pirsch sollte der Rucksack möglichst leicht und geräuschlos sein, während er für den Ansitz schonmal etwas schwerer ausfallen darf. Bei den Rucksäcken für den Ansitz ist es enorm wichtig darauf zu achten, dass sich dieser lautlos öffnen lässt. Wenn diese Eigenschaft gegeben ist kann man auch nachträglich noch benötigte Dinge aus dem Rucksack hervorholen, ohne dabei das gesamte Wild in der näheren Umgebung zu vergrämen. Beliebte, geräuschlose Materialien sind Loden oder Wolle.

Perfekt für die Drückjagd geeignet sind kleine, leichte Rucksäcke, die im besten Fall sogar in Signalfarben gehalten sind. An die Leiter des Drückjagdbockes gehängt gewährleisten sie zusätzliche Sicherheit in punkto Sichtbarkeit. Außerdem habt ihr so immer alles was ihr braucht griffbereit und könnt euch vollkommen auf die Jagd konzentrieren. Wenn ihr einen Bodenstand zugewiesen bekommt, macht ein Rucksack mit integrierter Sitzmöglichkeit Sinn.

Jagdrucksack mit Gewehrhalterung

Jagdrucksäcke mit Gewehrhalterung sind für alle ambitionierten Pirschgänger optimal geeignet. Durch den, an dem Rucksack befestigten, Waffenschoner ist deine Büchse stets sicher aufbewahrt. Selbst bei Regen kannst du deinen teuren Holzschaft mit einer wasserdichten Abdeckung schützen.

Für lange Etappen, wie bei der Bergjagd oder auf Jagdreisen, ist der Härkila Mountain Hunter Rucksack konzipiert. Das leichte und geräuschlose Merinowoll- Obermaterial ist von Natur aus wasserabweisend. Bei Erreichen deines Standes oder deiner Kanzel kannst du das Futteral einfach vom Rucksack trennen.

Zusammenfassung

Für den Revieralltag empfehlen wir dir einen mittelgroßen Rucksack mit 36L, wie den Härkila Reisa Jagdrucksack. Die Oberfläche aus Wolle sorgt für ein nahezu geräuschloses Gepäckstück. In dem geräumigen Rucksack kannst du deine wichtigsten Jagdutensilien und noch z.B. eine Regenjacke als Reserve verstauen. Der Rucksack hat genau die richtigen Maße auch für das Waldrevier, um nicht in Ästen oder Dornen hängen zu bleiben. Durch die atmungsaktive und ergonomische Rückenkonstruktion eignet er sich auch für längere Etappen oder die nächste Wandertour. Für alle Minimalisten und passionierte Pirschjäger ist unser Favorit der Härkila Alta Rucksack. In Camomuster bist du auf deinen Pirschgängen für das Wild nahezu unsichtbar und in die 12L Stauraum passen deine wichtigsten Ausrüstungsgegenstände. Je nach Belieben kann sogar ein Waffenholster angebracht werden.