Kundenservice: info@outdoordino.de
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab € 50,- Bestellwert
1 Monat Widerrufsrecht
Filter

Regenjacke Jagd - die perfekte Regenjacke für die Jagd finden


Bei Regen hilft keine Wettervorhersage, sondern nur eine gute Regenjacke. In Deutschland regnet es ca. 120 Tage im Jahr, Grund genug sich mit dem Thema Regenjacken mal genauer zu beschäftigen. Wir als Jäger sind den Witterungsverhältnissen täglich ausgeliefert, als Schutz dient uns oftmals lediglich unsere Jagdbekleidung, deshalb sollte diese sowohl unseren Bedürfnissen, als auch dem Wetter angepasst sein. Auf unserer Seite findest du eine vielfältige Auswahl an Regenjackenzur Jagd, bzw. zum Angeln. Worauf du achten solltest und wie du die richtige Jacke für deine nächste jagdliche Herausforderung findest, erfährst du in dem nachfolgenden Artikel. So viel sei bereits verraten: Wir stellen dir Jacken vor, mit denen du in Sekundenschnelle auf Niederschläge reagieren kannst oder mit denen du bei richtigem „Schietwetter“ trotzdem sämtliche jagdlichen Handlungen ausführen kannst, ohne nass zu werden. Um dein Outfit zu komplementieren, findest du bei uns auch die passende Regenhosen und Kopfbedeckungen.

Hardshelljacken Herren und Damen - wenn es richtig ungemütlich werden sollte

Gerade wenn noch eine Nacht im Zelt geplant ist, wird eisiger Regen ohne Hardshelljacke schnell unangenehm. Die Jacke besteht aus einer dreilagigen Hartschale, welche sich durch eine spezielle, mittlere Plastik Membran auszeichnet. Materialien sind Polyester, Polyurethan und erweitertes Polytetrafluoroethylen, besser bekannt als GoreTex. Dieser mehrschichtige Aufbau der Jacke und die Imrpägnierung sorgen für eine garantierte Wasserdichtigkeit bei nasskaltem Wetter. Ein Tipp von uns: Kombiniere deine Hardshelljacke mit einer Softshelljacke nach dem Zwiebelschichtsystem, um optimal geschützt zu sein und trocken zu bleiben.

Mit der Seeland Hawker Shell Jacke Pro kannst du bei jedem „Sauwetter“ aufbrechen, nicht nur weil sie einen exzellenten Schutz gegen Feuchtigkeit und Regen bietet, sondern auch weil sie besonders elastisch und für den aktiven Jagdeinsatz konzipiert ist.

Softshelljacke Herren und Damen - der Allrounder unter den Regenjacken?

Softshelljacken sind funktionale Alleskönner. Nicht nur zur Jagdausübung, sondern auch für Sport, Alltag und Freizeitaktivitäten, z.B. Gassigehen mit dem Hund, sind die Jacken optimal geeignet. Sie zeichnet durch zwei bis drei Membranschichten aus und besteht aus synthetischen Kunstfasern, unter anderem Polyester, Polyamid und Polypropylen. Grundsätzlich gilt für Softshelljacken, dass sie nicht wasserdicht, sondern nur wasserabweisend sind.

Unsere leichte Navitas Softshelljacke 2.0 für Angler und Jäger vereint alle Eigenschaften einer Softshelljacke und ist wasserdicht. Durch die wind- und wasserabweisende Funktion ist sie extrem isolierend, transportiert dennoch Feuchtigkeit von innen nach außen und man bleibt trocken. Dadurch wird die Körpertemperatur ideal reguliert und sorgt für einen hohen Tragekomfort. Die Jacke ist nicht nur elastisch und macht jede Bewegung mit, sondern ist auch besonders strapazierfähig.

Regenbekleidung für Jäger von Härkila

Warum eine gute Regenjacke für die Jagd so wichtig ist

Nichts ist schlimmer als unpassende Kleidung! Damit beim nächsten Regenschauer die geplante Jagd nicht „ins Wasser“ fällt sollte man bei der idealen Regenjacke vor allem Wert auf die Materialauswahl legen. Einfache Regenjacken sind meist aus PVC Material und gehen bei Kontakt mit Dornen und Ästen schnell kaputt, deshalb sind sie also ungeeignet für den jagdlichen Einsatz.

Unsere erstklassigen Jagdregenjacken verwenden hochwertige Verstärkungen, wie eine robuste Membran. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist, dass die Jacke keine Baumwolle enthält um die gewünschte Wasserdichtigkeit zu erhalten. Für uns Jäger relevante Eigenschaften sind außerdem, dass die Jacke uns in keiner Bewegung einengt und sie sollte möglichst geräuscharm sein.

Packable Jacken - der flexible Begleiter

Unsere kompakten, faltbaren Regenjacken passen in jeden Jagdrucksack oder jede Jagdtasche. So kannst du immer flexibel auf das Wetter reagieren. Das ist nicht nur praktisch sondern auch total unkompliziert, falls du das Wetterradar mal nicht auf dem Schirm hast oder dem Wetterdienst nicht so richtig traust.

Du hast jetzt einen einfachen Regenponcho vor Augen? Dann solltest du dir unbedingt die Härkila Orton Packable Jacke anschauen. Sie kann zwar handlich in einer Tasche z.B. am Gürtel verstaut werden, du musst aber keinerlei Abstriche in der Optik machen. Sie hat mehrere praktische Taschen, eine Kaputze und ist optisch ein wahrhaftiger Hingucker.

Seeland Drückjagdbekleidung für Jäger

Anorak Jagd

Auch faltbar und in einem praktischen Täschchen zu verstauen ist der Härkila Orton Packable Anorak . Diese Regenjacke ist aufgrund der Härkila-Weather-System-Membran und spezieller DWR-Behandlung wasser- und winddicht. Es handelt sich um einen Überziehanorak, der allerdings seitlich auch mit einem Reißverschluss zum leichteren An- und Ausziehen ausgestattet ist. Somit kannst du in Windeseile auf die Launen der Natur reagieren. Eine Besonderheit des Anoraks ist die Fernglastasche, super praktisch wenn du dir nicht ständig Regentropfen von den Linsen reiben möchtest. Falls du doch eher einen Reißverschluss bevorzugst, du aber das faltbare Modell an sich super findest, solltest du dir die Härkila Orton Packable Jacke anschauen.

Regenponcho Jagd

Nun kommen wir doch noch zu dem „einfachen“ Regenponcho, aber nicht wie im Freizeitpark ein müllbeutelähnlicher Plastikponcho, sondern zu unserem robusten und langlebigen Seeland Regenponcho . Gerade Jäger, Angler und Hundeführer müssen bei wechselfreudigem Wetter agieren können. Der Poncho ermöglicht ein sehr schnelles An- und Ausziehen und unter ihm lässt es sich sehr lange ausharren.

Das Modell von Seeland ist in Signalorange gehalten, also eigentlich ein Muss für jede Drückjagd: Die Farbe sorgt für eine gute Sichtbarkeit bei der Gesellschaftsjagd und gerade in der Drückjagdsaison sitzt man häufig auf dem offenen Drückjagdbock stundenlang im Regen fest. Da ist jeder zu beneiden, der bei beginnendem Regenschauer schnell und einfach seinen Regenponcho überwerfen kann und anschließend trocken zum Schüsseltreiben kommt.

Zusammenfassung

Gerade bei der Regenjacke sollte nicht gespart werden. Sobald man einmal feucht ist, kann die Jacke noch so warm und isolierend sein die Körpertemperatur kühlt ab und das große Zittern beginnt. Mehr als ärgerlich in der jagdlichen Situation. Deshalb achte auf hochwertige Materialien und eine gewisse Elastizität. Zur Erinnerung Softshelljacken sind grundsätzlich nur wasserabweisend, also nicht für längere Tätigkeiten im Dauerregen geeignet.

Unser Tipp nochmals: Für optimalen Schutz gegen nasskaltes Wetter kombiniere eine Softshell mit einer Hardshell Jacke, nach dem Zwiebelschalenprinzip. Für die größtmögliche Flexibilität und als treuer Alltagsbegleiter im Jagdrucksack sorgen faltbare Regenjacken oder Regenponchos. In unseren Augen ein Muss in jedem Jagdequipment. Ob du das auch so siehst oder lieber gut vorbereitet mit einer anderen Regenjacke den nächsten Regenschauer bezwingst bleibt natürlich dir überlassen. Wir wünschen dir viel Waidmannsheil!